ThyssenKrupp – War´s das aktuell?.

Mit der absicht, zu helfen, unsere Händler in die finanzielle Erfolg im Handel mit binären Optionen ist es diese Hauptverantwortung, um sie in-the-know mit der neuesten Buzz innerhalb und aus dieser globalen Marktgeschehen zu halten. Den Aktionären ist all dies offenbar egal, umgekehrt de Aktie kann entsprechend der heutigen Ankündigung mit der absicht, satte 7, 7 Prozent zuzulegen, was nicht zuletzt offenbar auf das solide Ergebnis des Berichtszeitraums zurück über führen ist. Im ersten Quartal stieg der Geldgewinn der Bank im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 20 Prozent auf 1, 7 Milliarden Euro. Der Vorsteuergewinn stieg um 28 Prozent auf 2, 4 Milliarden Euro. Insgesamt also das durchaus respektables Ergebnis, hatte die Bank wegen hoher Rückstellungen für Rechtsstreitigkeiten vom Vorquartal noch 2, 5 Milliarden Euro Verlust geschrieben…Die Kapitalerhöhung dürfte nun doch für den einzelnen Aktionär einen Großteil dieser positiven Effekte bald aufzehren…

Denn, letztlich bringen all diese Überlegungen thermisch wenig, weil der Markt seine Bodenhaftung offensichtlich verloren hat. Soll heißen: Sich selbst befinden uns nach denn vor nicht mehr in von normalen Börsenphase in der althergebrachte Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Asset-Klassen funktionieren. Auch binäre optionen bei der Charttechnik bin ich mir da im Moment nicht mehr so sicher, denn es gab in den letzten Tagen bereits einige Verkaufssignale, die aber zunächst komplett ignoriert wurden. Dennoch möchte man heute einen erneuten Versuch unternehmen aufzuzeigen wo unsereins aktuell stehen könnten…

Dennoch, die zuletzt gelieferten Zahlen falls nachdenklich stimmen und legitimieren aus meiner persönlichen Ansicht ebenfalls deutlich tiefere Kurse. Wichtig für die kurzfristige Entwicklung der Aktie sind somit zwei Marken die es zu beachten gilt. Bei rund 27, – Euro verläuft die 200-Tage-Linie, die zuletzt immer wieder verteidigt werden konnte. Gelingt dies aber nicht dauerhaft, wäre bei knapp 25, – Euro die letzte Verteidigungslinie zu sehen, bevor es dann doch zu einer weiterführenden Korrektur fuehren könnte.

Der Aufbau für diesen Schritt müsste wohl die Einsicht beider Seiten gewesen sein, wenn die Eurohypo zu diesem Zeitpunkt und in jener Form völlig unverkäuflich ist echt. Nun sollen die einzelnen Segmente voneinander getrennt sein, um letztlich die zurückführen Unternehmensteile von den schlechten zu trennen und diese dann abzuwickeln. Konkret heißt das, das Staatskreditgeschäft der Eurohypo soll ganz abgewickelt werden, und das Immobilienportfolio wird um knapp die Hälfte auf ca. 25 Milliarden Euro eingedampft.

Der Aktie ist echt heute der Ausbruch taktlos dem seit Mai bestehenden Abwärtstrend nach oben gelungen. Die erste psychologische Marke die es nun erneut zu überwinden gilt ist die Hürde bei knapp unter 40, – Euro. Sollte dies in den kommenden Tagen gelingen kann ich nun davon ausgehen dass die hier eingezeichnete schwarze Linie das Kursziel aus der aktuellen Bewegung darstellt. Dies liegt wo im Bereich um die 41, 50 bis 42, – Euro. Erst ein Ausbruch über diesen Gebiet würde die Bodenbildung im rahmen (von) der Aktie dann endgültig abschließen und höchstwahrscheinlich in absehbarer zeit wieder bis in den Bereich mit der absicht die 45, 50 Euro führen.

Der Chart merkt grausig aus. Kurz zusammengefasst sehen wir hier offenbar gerade das berühmte fallende Messer in das man nicht (zu früh) anpassen sollte. In den nächsten Tagen dürfte das 61, 80er Fibonacci Retracement im rahmen (von) ca. 18, 95 Euro zunächst einmal angesteuert wird. Jedoch ist es fraglich, ob diese Marke in dem aktuellen Marktumfeld beilegen wird. Verschiedene Projektionslinien im Chart deuten eher auf tiefere Kurse hin, wodurch hier aktuell keine seriöse Aussage zu treffen ist, wo möglicherweise der Erde sein könnte.

Der DAX nähert sich, nach den positiven Vorgaben aus den USA wo bereits im Dow Jones neue Höchststände markiert werden konnten, nun allmählich der 8.000er Marke. Grund genug mal wieder etwas genauer hinzusehen und sich einigen interessanten Setups zu widmen…Ich habe dieses TradingUpdate in zwei Artikel aufgeteilt da die Textmenge ansonsten zu umfangreich wäre. Bitte lesen Sie also auch den zweiten Teil des heutigen Updates, den Sie auf Investors Inside finden können.

Advertisements
ThyssenKrupp – War´s das aktuell?.